Depressive Verstimmung


Depressive Verstimmung
Der Begriff depressive Verstimmung ist eine Bezeichnung für leichte bis mittelschwere Depressionen. Typische Symptome einer depressiven Verstimmung sind:

  • Niedergeschlagenheit
  • Lustlosigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • schnelle Erschöpfung
  • Schlafstörungen
  • Konzentrations- und Entscheidungsschwierigkeiten
  • das Gefühl von Wertlosigkeit
  • geringeres Selbstbewusstsein
  • unangebrachte Schuldgefühle

Wenn Sie sagen, viele dieser Symptome treffen auf Sie zu, sollten Sie eine Therapie in Erwägung ziehen, denn depressive Verstimmungen haben, vor allem wenn sie unbehandelt bleiben, die Tendenz erneut aufzutreten und chronisch zu werden. Haben Sie den Eindruck, dass diese Symptome unerträglich stark sind, wenden Sie sich unmittelbar an einen Arzt oder ein psychiatrisches Krankenhaus.

Die Behandlung der Depression sollte individuell auf Sie abgestimmt sein. Der meistvertretene Therapieansatz ist derzeit eine Kombination von Psychotherapie und Antidepressiva, die Ihnen Ihr Arzt verschreiben muss.

Depressive Störungen werden oft durch familiäre Konflikte oder Probleme am Arbeitsplatz ausgelöst. Ich kann Sie in der Psychotherapie respektvoll und wertschätzend unterstützen einen Weg aus der Depression zu finden. Da eine Depression nicht von heute auf morgen entsteht braucht die Therapie auch Zeit und Geduld. Die gute Nachricht ist, verbunden mit der richtigen Unterstützung gelingt es.