Depressionen bei Jugendlichen und KindernDepressionen bei Jugendlichen und Kindern
Depressionen äußern sich bei Kindern anders als bei Erwachsenen. Sie sind jedoch weit verbreitet. Schätzungen gehen davon aus, dass 1 bis 2 Prozent der Grundschulkinder und bis zu 10 Prozent der Jugendlichen betroffen sind.

Symptome beim Schulkind (6-12 Jahre), die nicht auf den ersten Blick auf eine Depression deuten:
  • Hat Konzentrationsprobleme oder grübelt viel. 
  • Hat starke Ängste oder Leitungsängste.
  • Leidet unter einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit.
  • Hat schlechtere schulische Leistungen.
  • Die Essgewohnheiten ändern sich ohne erklärbaren Grund.
  • Hat unbegründete Schuldgefühle.
Symptome beim Jugendlichen (13-18 Jahre), die nicht augenscheinlich auf eine Depression deuten:
  • Fügt sich Verletzungen zu.
  • Hat wenig Selbstvertrauen.
  • Zieht sich vom sozialen Leben zurück.
  • Kann sich nicht konzentrieren.
  • Das seelische Befinden schwankt über den Tag.