Psychotherapie für Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Kinder- Jugend- und Familientherapeutin
nach dem Heilpraktikergesetz

Herzlich Willkommen


Herzlich Willkommen
Schön, dass Sie mich gefunden haben.
Ich biete Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene nach dem Heilpraktikergesetz an.

Im Erstgespräch mache ich mir ein ausführliches Bild ihrer Problematik und erstelle den Therapieansatz immer individuell. Keine Problematik gleicht einer anderen. Ich ergänze tiefenpsychologische mit emotionsfokusierter Therapie mit setze - wenn notwendig - auch kognitive Verhaltenstherapie oder Übungen zur Achtsamkeit ein. Dies entspricht den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Allgemeines Kinder und Jugendliche


Allgemeines Kinder und Jugendliche
Es gibt viele Umstände, die dazu beitragen, dass ein überraschend hoher Anteil der Kinder und Jugendlichen seelische oder Verhaltensprobleme hat. Die Familie tritt als Erfahrungswelt in den Hintergrund, viele Elternpaare sind beide berufstätig, die Kinder besuchen Ganztagsschulen oder sind in Betreuung. In Schule und Freizeit dominieren elektronische Medien, frei verfügbare Zeit wird verplant durch Sport, Lernangebote und Instagram und Co. So können sich Vorstellungsvermögen, Fantasie, Geduld und Kreativität schlechter entwickeln. Das ist der Lauf der Zeit und ist nicht zu bewerten oder gar zu verurteilen. Viele kommen gut damit zurecht.

Die Kindergesundheitsstudie KIGGS des Robert-Koch-Instituts der Bundesregierung weist auch in der 2018 veröffentlichten Studie erneut darauf hin, dass Kinder und Jugendliche durch eine eingeschränkte psychische Gesundheit stärker in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt als durch körperliche Erkrankungen. Bei rund 20 % der Kinder und Jugendlichen in Deutschland finden sich Anhaltspunkte für psychische Auffälligkeiten.

Die Psychotherapie bei jungen Menschen unterscheidet sich von der bei Erwachsenen. Junge Menschen sind noch in der Entwicklung, Jugendliche vertrauen auf ihre Peergroup und sie sind zudem von ihrem sozialen Umfeld abhängig. Psychische Störungen (z. B. Störungen des Selbstvertrauens oder der Leistungsmotivation, depressive Verstimmung oder oppositionelles Verhalten) entstehen häufig infolge von Entwicklungsstörungen der schulischen Fertigkeiten, Lesen und Rechnen. Erreichen die Kinder und Jugendlichen nicht die geforderten Leistungen, kann der "Frust" sich einen anderen Weg suchen.

Oberstes Ziel der Psychotherapie junger Menschen ist das Ermöglichen und Fördern eines normalen Entwicklungsprozesses. Da die Therapiemotivation der Kinder und Jugendlichen oft nicht hoch ist, braucht es immer ein wenig Geduld und Zeit, um Vertrauen zu gewinnen, eine Beziehung aufzubauen und somit den Weg zu ebnen für einen an die individuelle Problematik angepassten Therapieansatz.




Magersucht - Bulimie - Binge-Eating


Magersucht - Bulimie - Binge-Eating Magersucht - Bulimie - Binge-Eating Magersucht - Bulimie - Binge-Eating
Essstörungen sind psychische Krankheiten und werden in Magersucht (Anorexie), Bulimie (Ess-Brecht-Sucht) und die Binge-Eating-Störung (Essanfall-Störung) unterteilt.

In den letzten Jahren ist die Zahl der Erkrankungen gestiegen. Die Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper, der Wunsch, schlanker oder muskulöser zu sein und dafür dem eigenen Essverhalten enge Regeln und mit aktiven Maßnahmen wie Erbrechen, Muskeltraining oder Medikamenteneinnahme auf den eigenen Körper Einfuß zu nehmen ist unter Jugendlichen weit verbreitet und birgt erhebliche körperliche und psychische Risiken.

Während magersüchtige Jugendliche meist durch deutliches Untergewicht auffallen, sind bulimische Jugendliche meist normal gewichtig, leiden aber genauso stark unter der Erkrankung. Da es bei der Binge-Eating-Störung zu periodischen Heißhungeranfällen kommt, sind die Patienten meist übergewichtig.

Es ist ratsam mit einer Therapie möglichst unmittelbar zu beginnen, wenn die Erkrankung erkannt wird. Über den Ansatz der Emotionsregulation können gute Erfolge erzielt werden.  






Teenager


Teenager
"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."  
Sokrates, † 399 vChr

Wie man sieht, war die Pubertät schon immer eine herausfordernde Zeit. Heutzutage kommen Soziale Medien und Drogen dazu. Manche Teenager kämpfen mit sozialen Ängsten oder gar depressiven Verstimmungen. Klärende Gespräche mit den Eltern sind schwierig, denn viele Teenager verschließen sich.

Es ist um vielfaches leichter, wenn ein Dritter die Schwierigkeiten analysiert und Lösungsvorschläge für die ganze Familie findet.Wir beginnen mit Gesprächen und Familienaufstellungen und grenzen so die Konflikte ein. Gerade bei familiären Differenzen habe ich gute Erfahrungen mit katathymem Bildererleben (s. o.) gemacht, weil hier auch die verborgenen Emotionen ans Tageslicht kommen.

Gönnen Sie sich eine Auszeit und delegieren die Auseinandersetzung. Nach der schwierigen Zeit der Pubertät kommt auch wieder eine harmonische Zeit des Zusammenlebens.

Trennung der Eltern


Trennung der Eltern
Leider kommt es immer wieder vor, Eltern trennen sich. Für alle Beteiligten eine Ausnahmesituation. Viele verletze Gefühle, Wut, Vorhaltungen. Es ist nicht immer leicht, allen gerecht zu werden. Das ist verständlich, menschlich und es geht auch nicht darum, jemandem die Schuld zuzuweisen.  

Um die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen nicht zu gefährden ist ein harmonischer Umgang mit der Trennung erforderlich. Das ist allerdings leichter gesagt als getan. Die Erwachsenen können sich mit anderen Erwachsenen beraten, aber die Kinder und Jugendlichen? Sie wollen weder Mama noch Papa verletzen und sind deshalb mit ihrer Angst, Wut und Traurigkeit fast immer allein.

Ein neutraler Dritter ist in dieser Situation sehr hilfreich. Sprechen Sie mich an, wenn Sie mehr darüber erfahren wollen.


Übergang in die Schule - LRS rechtzeitig erkennen


Übergang in die Schule - LRS rechtzeitig erkennen
Das letzte Kindergartenjahr ist eine spannende und wichtige Zeit Eltern und Kinder. Die Eltern beschäftigt vor allem eine zentrale Frage: Kann ich mein Kind schon in die Schule schicken oder braucht es noch Zeit? Die schulärztliche Untersuchung überprüft Hör- und Sehfähigkeit, Geschicklichkeit und motorischen Fähigkeiten etc., die KITA-Mitarbeiter geben ihre Einschätzung ab.
 
Ein Aspekt wird aber wenig beachtet: Wie sieht es mit den schriftsprachlichen und mathematischen Vorläuferfertigkeiten und Kompetenzen aus, denn schon im Kindergarten kann man erkennen, wie sich ein Kind in der Schule entwickeln wird.
 

Nicht jedes Kind kann Lesen, Rechtschreiben oder Rechnen problemlos erlernen. Etwa 4–8 % unserer Schulkinder sind von einer Lese-Rechtschreib-Störung betroffen, ebenso zeigt sich bei 3–8,4 % aller Schüler eine schwerwiegende Beeinträchtigung ihrer Rechenleistungen. (Quelle: BALDT, Berufsverband Akademischer LRS-TherapeutInnen)
 
Ich kann Ihnen anbieten, mit dem Würzburger Vorschultest* die Vorläuferfähigkeiten zu testen, die für das Erlernen von Lesen, Rechnen und Schreiben von großer Bedeutung sind. Der Test ermöglicht eine zuverlässige Diagnostik früher schriftsprachlicher und mathematischer Kompetenzen sowohl für Kinder mit Entwicklungsrisiken, darüber hinaus aber auch für jene mit Entwicklungsvorsprüngen gegenüber Kindern mit eher normalen Fähigkeiten.
 
Der Würzburger Vorschultest setzt sich aus drei Teilen zusammen mit insgesamt 29 Untertests zusammen:
1. Frühe schriftsprachliche Fähigkeiten: phonologische Informationsverarbeitung und Buchstabenkenntnis
2. Sprachliche Fähigkeiten: Wortschatz, Satzverständnis, Grammatik
3. Mathematische (Vorläufer-)Fertigkeiten: Zählfertigkeiten, Mengenwissen, Seriation, Zahlenkenntnis, Benennen von Würfelbildern, Rechenoperationen
 
Wenn Förderbedarf besteht, da sind sich alle einig, ist eine frühe Förderung sinnvoll und es sollte in keinem Fall gewartet werden, bis das Kind in der 4. Klasse ist. Vom Frust, der negativen Motivation und dem Schaden für das Selbstwertgefühl möchte ich gar nicht sprechen.
 
Für die Durchführung sind 5 Termine erforderlich. Ein Gespräch mit Eltern/Mutter/Vater und dem Kind, 3 Termine zur Testung des Kindes und ein Abschlussgespräch mit den Eltern zur Darlegung der Ergebnisse.
 
 
 
*Der Würzburger Vorschultest ist ein an der Universität Würzburg entwickelter wissenschaftlich fundierter Test des Fachverlags Testzentrale.

Konzentrationschwierigkeiten


Konzentrationschwierigkeiten
Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen zählen zu den typischen Erscheinungen unserer schnelllebigen, reizüberfluteten Gesellschaft. Immer mehr Kindern fällt es schwer, ihre Aufmerksamkeit über einen gewissen Zeitraum auf eine bestimmte Sache auszurichten. Gedankliches Abschweifen kann in der Schule vielfältige Probleme nach sich ziehen. Die Fehlerquote steigt und damit auch die Unzufriedenheit mit den eigenen Leistungen, die Motivation sinkt und das Kind kommt zu dem Schluss "Ich kann das nicht" und verschließt sich völlig. Konzentrationsprobleme bei Kindern sind ein besonderes Problem, weil der Lernzuwachs in diesem Alter am größten ist. Klappt es nicht mit der Konzentration, können sich enorme Wissenslücken auftun.

Es gibt Programme zur Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit. Diese Programme steigern zudem die Fähigkeit zur Selbstmotivierung, Zielsetzung und Zeitplanung, das selbstständige Erledigen der Hausaufgaben, das Lernen gemäß dem eigenen Lerntyp, die strukturierte Vorbereitung von Klassenarbeiten und Prüfungen, das Verringern von Prüfungsangst und das Steigern des Selbstvertrauens, der Gedächtnisfähigkeiten und der Fähigkeit zur gezielten Entspannung.

Wie lässt sich die Konzentrationsfähigkeit steigern?
Ein bewährtes und erfolgreiches Modell für Kinder ist das Lernen am Modell. Der Trainer oder die Trainerin macht dem Kind vor, wie man sich konzentriert oder eine Aufgabe löst. Das Kind beobachtet und macht es nach. So erlernt das Kind Lösungswege. Gleichzeitig werden negative Selbsteinschätzungen, wie z. B. „Ich bin zu blöd“, durch konstruktive Gedanken ersetzt, z. B. „Ich schaffe das, wenn ich genau hinschaue“, die lernpsychologisch einen wesentlich besseren Umgang mit Schwierigkeiten und Frustrationen darstellen.
Das Training besteht aus Übungen zur Förderung der Wahrnehmung, der Genauigkeit, der Merkfähigkeit und des logischen Denkens.

Wer profitiert von Konzentrationstrainings?
Kinder, die unstrukturiert und planlos an Aufgaben herangehen, nicht lange bei der Sache bleiben, zu negativen Selbsteinschätzungen und Bewertungen neigen, viel Zeit für Hausaufgaben und Klassenarbeiten benötigen.
Zentrale Bestandteile des Trainings sind Lob, Anerkennung und Ermutigung. Auf diesem Weg wird zudem die Motivation für Schule an sich gesteigert.

Das Konzentrationstraining sollte zu Beginn 2-mal in der Woche für 45 Minuten durchgeführt werden, damit sich erste Erfolge schnell einstellen.


Lerntherapie bei LESE-RECHTSCHREIB-SCHWÄCHE und Dyskalkulie


Lerntherapie bei LESE-RECHTSCHREIB-SCHWÄCHE           und Dyskalkulie Lerntherapie bei LESE-RECHTSCHREIB-SCHWÄCHE           und Dyskalkulie
Lese-Rechtschreib-Schwäche und Dyskalkulie gehen sehr oft mit unterschiedlichen psychischen Problemen im emotionalen Erleben und Verhalten der Kinder einher, u. a. Ängstlichkeit, Traurigkeit und verringerte Aufmerksamkeit. Im Einzelsetting der Lerntherapie lassen sich die betroffenen Kinder am Besten fördern, weil individuell auf sie eingegangen werden kann und auch die psychischen Belastungen aufgegriffen werden können.

Es gibt nicht „die LRS“ oder „die Dyskalkulie“, denn sie sind so individuell und verschieden wie jedes Kind und jeder Jugendliche selbst. Deshalb ist es in diesen Zusammenhang entscheidend, dass genau diagnostiziert wird, welcher Teil des Verständnisses betroffen ist und gefördert werden muss.

Lese-Rechtschreib-Schwäche
Während der Grundschulzeit besteht eine enge Beziehung zwischen der phonologischen Bewusstheit und den Leistungen im Lesen und Rechtschreiben.
Ein wissenschaftlich fundierter Test für das Grundschulalter gibt Auskunft, welche Bereiche betroffen sind.

Das Verfahren besteht aus insgesamt 74 Aufgaben, die in 7 Subtests unterteilt sind.
  • Pseudowort-Segmentierung
  • Vokalersetzung
  • Restwortbestimmung
  • Phonemvertauschung
  • Lautkategorisierung
  • Vokallängenbestimmung
  • Wortumkehr

Dyskalkulie
Zahlen werden in unterschiedlichen Bereichen des Gehirns verarbeitet. Deshalb ist auch hier wichtig, dass man weiß, was betroffen ist, um gezielt zu fördern. Auch hier gibt ein wissenschaftlich fundierter Test Auskunft. Er erlaubt eine globale Einordnung der mathematischen Kompetenzen sowie eine Analyse von Stärken und Schwächen auf Untertestebene. Das Aufgabenspektrum reicht von den Grundrechenarten über das Erkennen geometrischer Figuren oder Kopfrechenaufgaben bis hin zu kurzen Sachaufgaben.

Um Vergleichbarkeit herstellen zu können, wird der Test in einem bestimmten Zeitfenster durchgeführt:
1. Ende erstes oder Anfang zweites Schuljahr
2. Ende zweites oder Anfang drittes Schuljahr
3. Ende drittes oder Anfang viertes Schuljahr

Falls Sie festgestellt haben, dass Ihr Kind in einem dieser Bereiche im Vergleich zu den Mitschülern Schwierigkeiten hat, ist es entscheidend, dass frühzeitig mit der Förderung angefangen wird. Sprechen Sie mich an, wenn Sie dies wissenschaftlich fundiert testen lassen möchten.

Probleme in der Schule - Lerntherapie


Probleme in der Schule - Lerntherapie
Schule ist für einige Kinder eine besondere Herausforderung.

Manchmal liegen die Probleme bei den Leistungen nicht in den intellektuellen Fähigkeiten, sondern in verborgenen Konflikten. Um dies herauszufinden ist es aus meiner Erfahrung das Beste, sich über die Sachebene heranzutasten. Beim gemeinsamen Lernen mit den Kindern bildet sich schnell eine Vertrauensbasis, die dann weitere Gesprächsebenen zulässt.

Ich habe 3 Kinder durch die Schule begleitet und bin auf dem „Laufenden“. Dies macht mich nicht automatisch zur besten Lernpädagogin, aber verbunden mit dem theoretischen Hintergrund meiner psychologischen Ausbildungen, weiß ich sehr genau, an welchem Rädchen man drehen muss.

Wenn wir über „Nachhilfe“ starten, hat dies vor allem den Vorteil, dass es etwas ganz Normales ist. Viele Kinder haben Nachhilfe. Es entsteht kein Stigma. Das Weitere besprechen wir dann im Verlauf gemeinsam. Über das katathyme Bildererleben können wir auch mehr über das innere Gefühlsleben des Kindes erfahren.

Sprechen Sie mich an, wenn das für Sie eine Option wäre.

Allgemeines Erwachsene


Für die Therapie von psychischen Erkrankungen ist in tiefes Verständnis der Kindheit und Jugend erforderlich. Ich sehe es als Vorteil an, dass ich mich in meiner Ausbildung viel mit der Kinder- und Jugendpsychologie beschäftigt habe, denn es erschließt viele Schichten der Beeinträchtigung der Psyche.


Allgemeines Erwachsene Allgemeines Erwachsene Allgemeines Erwachsene

Alkohol


Alkohol
Ob Sie zu viel trinken, können Sie nur selbst beantworten. Einen ersten Hinweis auf problematisches Trinkverhalten liegt vor, wenn Sie mehr als 2 der folgenden Fragen mit ja beantworten.  

  1. Haben Sie daran gedacht, weniger zu trinken?
  2. Haben Sie sich schon einmal darüber geärgert, dass Sie wegen des Alkoholkonsums kritisiert wurden? 
  3. Haben Sie einmal wegen Ihres Trinkens schuldig gefühlt? 
  4. Haben Sie jemals morgens Alkohol getrunken, um einen Kater loszuwerden?

Der Verzicht auf Alkohol ist ein Prozess, der nicht von heute auf morgen gelingen kann, denn die Gründe, die zur Sucht geführt haben sind vielfältig. Man muss ich herantasten, kleine Veränderungen herbeiführen und Gewohnheiten verändern.

Psychologische Unterstützung ist hilfreich bei der Verarbeitung früherer Erfahrungen und Erlebnisse, Herausarbeiten der Sucht auslösenden Denk- und Verhaltensmuster. Eine Überwindung der Sucht kann gelingen, wenn neue Perspektiven entwickelt werden, die die persönlichen Stärken in den Vordergrund stellen.

Statistisch gesehen steigt der Alkoholkonsum mit dem Wohlstand. Man ist also in guter Gesellschaft. Wenn Sie damit anfangen wollen etwas zu verändern, sprechen Sie mich an.

Depressive Verstimmung


Depressive Verstimmung
Der Begriff depressive Verstimmung ist eine Bezeichnung für leichte bis mittelschwere Depressionen. Typische Symptome einer depressiven Verstimmung sind:

  • Niedergeschlagenheit
  • Lustlosigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • schnelle Erschöpfung
  • Schlafstörungen
  • Konzentrations- und Entscheidungsschwierigkeiten
  • das Gefühl von Wertlosigkeit
  • geringeres Selbstbewusstsein
  • unangebrachte Schuldgefühle

Wenn Sie sagen, viele dieser Symptome treffen auf Sie zu, sollten Sie eine Therapie in Erwägung ziehen, denn depressive Verstimmungen haben, vor allem wenn sie unbehandelt bleiben, die Tendenz erneut aufzutreten und chronisch zu werden. Haben Sie den Eindruck, dass diese Symptome unerträglich stark sind, wenden Sie sich unmittelbar an einen Arzt oder ein psychiatrisches Krankenhaus.

Die Behandlung der Depression sollte individuell auf Sie abgestimmt sein. Der meistvertretene Therapieansatz ist derzeit eine Kombination von Psychotherapie und Antidepressiva, die Ihnen Ihr Arzt verschreiben muss.

Depressive Störungen werden oft durch familiäre Konflikte oder Probleme am Arbeitsplatz ausgelöst. Ich kann Sie in der Psychotherapie respektvoll und wertschätzend unterstützen einen Weg aus der Depression zu finden. Da eine Depression nicht von heute auf morgen entsteht braucht die Therapie auch Zeit und Geduld. Die gute Nachricht ist, verbunden mit der richtigen Unterstützung gelingt es.

Lebenskrisen


Lebenskrisen
So möchten Sie eigentlich mit der Welt im Einklang sein. Doch im Moment erscheint Ihnen das nicht möglich. Etwas hat Sie aus der Bahn geworfen. 

Im Erstgespräch gibt es viel Raum dafür, Ihr Problem, Thema oder Anliegen zu schildern. Auf dieser Grundlage erarbeiten wir gemeinsam das weitere Vorgehen und klären ab, welches meiner fachlichen Angebote und welches methodische Vorgehen das für Ihr Anliegen passendste ist.






Burn Out


Burn Out
Die vielfältigen Anforderungen des Alltags fordern uns heraus: Job, Familie, Freunde, Sport, Sozial Media.... Hinzu kommt Stress verbunden mit familiären Sorgen, Belastungen am Arbeitsplatz oder Spannungen in der Partnerschaft. Die damit verbundenen Belastungen spürt man vielleicht, oft nimmt man erste Anzeichen der Überforderung nicht ernst.

Das Burn-out-Syndrom beginnt zunächst mit einzelnen psychischen Anzeichen:
  • Stimmungsschwankungen
  • chronische Müdigkeit
  • Reizbarkeit oder sogar Neigung zu Aggression
  • zunehmende Ungeduld und Ärger über sich selbst
  • ein Gefühl, fremdbestimmt zu sein und nur noch zu funktionieren
Nicht immer hat man den richtigen Gesprächspartner, um verschiedene Szenarien zu besprechen. Zudem möchte man sich keine Blöße geben. Heute leben wir in einer Yes-I-Can ! Gesellschaft.

Gönnen Sie sich eine Reflektion auf Ihr Leben. Gemeinsam können wir Auswege aus der Überforderung individuell erarbeiten.

Kinderwunsch


Kinderwunsch
Sie wünschen sich ein Kind. Ihr Gynäkologe hat Ihnen unterbreitet, aus medizinischer Sicht spricht nichts gegen eine Schwangerschaft. Sie müssen sich nur entspannen, den Stress reduzieren, dann klappt es schon. Und nun?

Wie kann man das innere Gleichgewicht wiederherstellen, so dass die Bereitschaft zur Empfängnis gesteigert wird?

Ich kann Sie unterstützen. Wir analysieren und erörtern in Gesprächen Ihre Situation. Finden über die Reflektion über Familienaufstellungen die Konfliktpotentiale und wenn Sie möchten, die verborgenen Emotionen über das katathyme Bildererleben (s.o.). So wird Ihre innere Ausgeglichenheit aktiviert.

Behandlungsansätze


Behandlungsansätze
"Konzentriere dich auf das, was du steuern und verändern kannst und akzeptiere den Rest" *

Mir ist wichtig die Hintergründe zu verstehen, die zu Ihren Beschwerden geführt haben. Ich möchte Ihnen helfen, die Ursachen zu beleuchten. Wenn Psychotherapie nachhaltig wirken soll, ist dies Voraussetzung. In gemeinsamen Gesprächen unterstütze Sie respektvoll und wertschätzend dabei, sich mit Ihrer Lebenssituation, Ihren Gefühlen und Ihren Empfindungen auseinanderzusetzen.

Durch die Therapiemethode der Imaginationen oder auch katathymes Bildererleben kann man in Kontakt mit den tiefsten Wünschen, mit der eigenen Kreativität und den inneren Kraftquellen kommen. So wird es möglich, dass ungelöste Konflikte, unbewusste Ängste oder noch nicht verarbeitete Lebenserfahrungen, im schützenden Rahmen der therapeutischen Begleitung erfahren und verarbeitet werden können.

Indem ich mich imaginativ in meiner inneren Erlebniswelt bewege, lerne ich mich selbst auf eine ganz neue Art und Weise kennen. Es eröffnet mir die Möglichkeit, dort in meinem Inneren, im Hier und Jetzt neue Erfahrungen zu machen und dadurch Veränderungen einzuleiten. Ich kann Neues auf der Inneren Bühne ausprobieren, bevor ich damit den Schritt in die Realität wage. Ich kann mich geschützt mit meinen Ängsten konfrontieren, neuen Mut fassen und Lösungen für bislang ungelöste Probleme entwickeln.

Der Weg dorthin ist ein Prozess und eine Veränderung kann nicht von heute auf morgen gelingen. Ich unterstütze Sie gerne, den Weg zu beginnen. Ihrem Tempo entwickeln wir Lösungen und neue Wege für die Zukunft.


*Strohsal/Hayes/Wilson: Akzeptanz- & Commitment-Therapie. Achtsamkeitsbasierte Veränderungen in Theorie und Praxis, Paderborn 2004, Seite 38.


Katathym-imaginative Psychotherapie - Imagination


Katathym-imaginative Psychotherapie - Imagination
Ich schließe meine Augen,
um zu sehen. Paul Gauguin

Die Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP) ist ein tiefenpsychologisches Therapieverfahren, das mit aus der Seele (= thymos) kommenden (= kata) Bildern (= Imaginationen) arbeitet. Imaginieren, d. h. sich etwas vorstellen, ist eine ganz natürliche Fähigkeit des Menschen.

Das therapeutische Setting gestaltet sich dabei so, dass Sie angeleitet werden, sich zu entspannen. Das geht in der Regel in 2 bis 3 Minuten und völlig unproblematisch. Ich werde Sie dann bitten, sich auf das Motiv - ausgewählt für ihre persönliche Problematik - zu konzentrieren. Der assoziative Prozess beginnt. Anhand des Bildmotivs stellen sich immer konkretere Bilder ein, die im Laufe der 8 - 15-minütigen Sitzung eine Eigendynamik entwickeln, die Sie überraschen wird. In dem leicht entspannten Zustand der Imagination entstehen kreative Ideen und Handlungsentwürfe. Auf psychophysischer Ebene kommt es zu einer Entspannung und zu einem Auftanken in der inneren Erlebniswelt. Es bilden sich Wünsche, Handlungsimpulse und Lösungsideen ab. Diese werden wir dann im Anschuss an die Imagination ausführlich besprechen. Sie werden gestärkt mit neuer Energie aus der Sitzung gehen.

Die Wirkungsweise des Katathymen Bilderlebens kann auf vier Ebenen beschrieben werden:
  1. Ich-Stärkung: Imaginationen habe eine beruhigende und seelisch entlastende Wirkung. Stress Hormone werden abgebaut und der Blutdruck sinkt. Körperlich gelangt der Klient stärker ins Gleichgewicht, baut Spannungen ab und fühlt sich dann im Alltag kraftvoller und gelassener.
  2. Regression: Der Klient kann in frühere Erfahrungen eintauchen und dem "Inneren Kind" begegnen. Belastende Gefühle aus der Vergangenheit können wieder erlebt werden. Im Nachgespräch werden diese dann ausführlich besprochen. Fast immer ergibt sich von selbst eine Neubewertung, wenn in alten Themen und die damit verbundene Gefühls- und Verhaltensmuster erkannt werden. Wir sind nicht mehr Kind, Handlungsunfähiger... und gewandelt werden, um vergangenen Erfahrungen anders als bisher begegnen zu können. 
  3. Konfrontation: Unangenehme Themen werden im Alltagsbewusstsein oft vermieden. Im Motiv zeigt sich die Belastung in verschlüsselter Form. Sie werden - wenn Sie das wünschen - dazu angeleitet, sich auf symbolischer Ebene mit schwierigen Themen auseinanderzusetzen. Dies führt wahrscheinlich zu mehr Akzeptanz der eigenen Gefühle und Ängste und begünstigt die Suche nach Lösungen. Durch die Konfrontation mit der unerwünschten Situation, bis sich irgendetwas in einer erträglicheren Richtung gewendet hat
  4. Distanzierung: In Problemlagen verliert man leicht den Überblick. Der Blick aus der Adlerperspektive führt im Allgemeinen dazu, dass neue Einsichten gewonnen werden, die der Problemlösung dienlich sind. Im katathymen Bild kann der Rundblick vom Berg (das katathyme Panorama) Wunder wirken. Ungünstige Verstrickungen werden erkannt und Knoten gelöst.





zu meiner Person


Schon als Jugendliche habe ich mich für Psychologie interessiert und viel darüber gelesen. Studiert habe ich dann aber Betriebswirtschaftslehre und viele Jahre bei Procter&Gamble gearbeitet. Mein Mann und ich haben gemeinsam 3 Kinder großgezogen und dann war wieder Zeit sich der alten Leidenschaft zu widmen. Ich habe eine Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie gemacht und mich zum Kinder- Jugend- und Familientherapeutin fortgebildet. Beim Institut zur Förderung der Imagination in Beratung und Supervision in Göttingen, der Organisation die auch Ärzte und Psychotherapeuten in dieser tiefenpsychologischen Therapiemethode ausbildet, mache ich einer Ausbildung zum Begleiter Imagination.

Ausbildungen:
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Kinder-, Jugend- und Familientherapeutin
Stressmanagement-Trainerin und Entspannungspädagogin (nach § 20 Abs. 1, 2 SGB V)

zu meiner Person zu meiner Person

Kontaktinformationen


  • Katharinenstraße 4, 61476 Kronberg im Taunus, Germany
  • Eingang im Hinterhaus, 1. Stock, Zimmer 3 auf der rechten Seite

Honorar und Kostenübernahme durch die Krankenkasse


Honorar und Kostenübernahme durch die Krankenkasse
Ich berechne für das Erstgespräch einschließlich Erhebung einer Anamnese pauschal 50 Euro. Ich nehme mir ausreichend Zeit, um mir ein Bild zu machen, sodass wir gemeinsam das weitere Vorgehen besprechen können. Erfahrungsgemäß dauert das über eine Stunde. Weitere Stunden werden auf der Grundlage der GOP (Gebührenordnung für Psychotherapie) erhoben.

Im Erstgespräch gibt es viel Raum dafür, Ihr Problem, Thema oder Anliegen zu schildern. Auf dieser Grundlage erarbeiten wir gemeinsam das weitere Vorgehen und klären ab, welches meiner fachlichen Angebote und welches methodische Vorgehen das für Ihr Anliegen passendste ist.

Meine Leistungen als Heilpraktiker für Psychotherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht mehr übernommen. Das war bis vor Kurzem noch anders. Seit dem 1. April 2018 ist es für gesetzlich Versicherte verpflichtend zu einer psychotherapeutischen Sprechstunde zu gehen, wenn sie Leistungen in Anspruch nehmen wollen. Diese anzubieten ist für die Psychotherapeuten, die mit den Krankenkassen abrechnen, verpflichtend.

Kurzfristig oder zur Überbrückung der Wartezeit auf einen Therapieplatz ist es oft sinnvoll, nach Lösungen zu suchen, auch wenn diese mit Kosten verbunden sind.

Wie immer hat ein solcher Umstand aber auch Vorteile. Sie haben keine Wartezeit - ich habe freie Therapieplätze. Niemand wird über die Therapie bei mir informiert und Sie bleiben ganz anonym. Versicherungen wie Zusatzversicherungen zur Berufsunfähigkeit oder private Krankenversicherungen fragen immer detaillierter nach Informationen über psychische Probleme. Ich richte mich zu 100 % nach den Datenschutzrichtlinien und speichere keine Daten nach Abschluss der Behandlung und gebe auch keine Daten weiter.

Unter bestimmten Bedingungen kann die Psychotherapie von der Steuer abgesetzt werden. Das kann ich Ihnen gerne genauer im persönlichen Gespräch erläutern, denn das hat mir mein Mann erklärt, der Steuerberater ist.

Impressum


Praxis-Adresse:
Heilpraktikerin für Psychotherapie Beate Haas (nach dem Heilpraktikergesetz)
Katharinenstraße 4
61476 Kronberg
Telefon: 06173 3359844
E-Mail: haas@psychotherapie-haas.de

Adresse bei what3words: ///engen.kater.auftreten

Verantwortlich:
Beate Haas, Diplomkauffrau
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Verantwortungsbereich:
www.pychotherapie-haas.de

Behördliche Zulassung:
Heilpraktikererlaubnis für Psychotherapie in Deutschland, erteilt durch das Gesundheitsamt Hofheim, Main-Taunus-Kreis.

Rechtsgrundlage:

Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz, BGBI.III 2122-2) sowie Durchführungsverordnung zum Heilpraktikergesetz (BGBI.III 2122-2-1).

Aufsichtsbehörde: Amt für Gesundheit, Ludwig-Erhard-Anlage 1-5, 61352 Bad Homburg v.d. Höhe

Berufshaftpflichtversicherung: Geltungsbereich Deutschland, Versicherungsträger Continentale Sachversicherung A.G., Ruhrallee 94, 44139 Dortmund; vertreten durch Landesdirketion Zellerer GmbH, Forstenrieder Allee 70, 81476 München, www.continentale.info

Copyright / Urheberschutz:
Alle auf den vorgenannten Webseite ('psychotherapie-haas.de') veröffentlichen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung oder Speicherung von Texten, Textteilen, Bildern, Fotografien oder sonstigen Bildmaterialien bedarf der vorherigen Zustimmung von Beate Haas.
Haftungsausschluss:
Die Informationen, die auf den Webseiten zur Verfügung gestellt werden, sind sorgfältig ausgewählt, recherchiert und zusammengestellt. Soweit erforderlich, werden sie laufend aktualisiert. Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Die Inhalte der vorliegenden Webseiten können vorbehaltlich von Haftungsansprüchen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert, ergänzt oder entfernt werden.

Schutzrechtsverletzung:
Falls Sie zu der Annahme kommen, dass auf den vorliegenden Webseite Ihre Schutzrechte oder andere gesetzliche Bestimmungen, insbesondere Wettbewerbsrechte, verletzt werden, bitte ich unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG um unverzügliche Benachrichtigung per Email, damit umgehende Abhilfe geleistet werden kann. Ich bitte um Verständnis dafür, dass die zeitaufwändigere Inanspruchnahme eines Anwaltes zur für den Dienstanbieter kostenpflichtigen Abmahnung nicht dessen wirklichem oder mutmaßlichem Willen entspricht (vgl. § 13 Abs. 5 UWG).
Gemäß § 28 BDSG widerspreche grundsätzlich jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe meiner Daten.

Google
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc..
Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie in ihrem Browser einen Opt-Out setzen.
Impressum